zeichnen

So viel Lust auf Zeichnen

Jeanne Mammen (1910–1975) – nur noch bis 15. Januar 2018 in der Berlinischen Galerie!
Abgründe und viel Humor. Die große, wunderbare Ausstellung hat mir wieder so viel Lust auf Zeichnen gemacht. Und auf wieder mehr Zeichnen betrachten: Skizzen, Striche, Materialien, Wahrnehmungen, Charakterisierungen, …

Gerade darin ist diese Ausstellung so reich und vielseitig, auch weil Jeanne Mammen im Laufe ihres kreativen Lebens mehrfach den Stil änderte, neue Techniken ausprobierte. Sehr verliebt bin ich in ihre Buntpapier-Collagen mit Stanniol voll Geheimnis und Magie.

Der Titel der Ausstellung ist DIE BEOBACHTERIN
„Eigentlich habe ich mir immer gewünscht: nur ein paar Augen sein, ungesehen durch die Welt gehen, nur die anderen sehen.“ Jeanne Mammen

Tags: